Grusswort Gemeindepräsident Schwarzenberg


Liebe Turnerinnen und liebe Turner

Geschätzte Trainerinnen, Trainer, Coachs und Funktionäre

Geschätzte Gäste

 

Im Namen des Gemeinderates Schwarzenberg begrüsse ich Sie herzlich in Schwarzenberg. Es freut uns sehr, dass der Jugendnationalturntag 2015 der Kantone Luzern, Obwalden und Nidwalden bei uns stattfindet.

„Nationalturnen ist eine traditionsreiche Sportart, die geistig und körperlich viel  Beweglichkeit, Vielseitigkeit und Flexibilität abverlangt“.


Dies ist der erste Satz auf der Homepage Ihres Verbandes unter dem Stichwort Nationalturnen. Diese Eigenschaften treffen auch auf unsere Gemeinde zu. Wir sind eine traditionsreiche Gemeinde mit einer grossen Gemeindefläche, zählen aber mit nicht ganz 1‘700 Einwohner zu den eher kleineren Gemeinden. Wer bei uns zu Fuss oder per Velo unterwegs ist, braucht gewisse körperlichen und geistige Voraussetzungen um sein Ziel zu erreichen.


Damit eine Gemeinschaft funktioniert braucht es von alle Beteiligten ein gewisses Mass an Beweglichkeit, Vielseitigkeit und Flexibilität. Wir sind in Schwarzenberg in der glücklichen Lage, dass unsere Bevölkerung diese Eigenschaft aufweist und wir somit untereinander funktionieren und auch bei unterschiedlichen Ansichten gemeinsame Lösungen finden können.


Es freut mich sehr, dass die Nationalturner des STV Luzern bereits seit einigen Jahren in unserer Turnhalle geeignete Trainingsmöglichkeiten finden und diese intensiv nutzen. Ich hoffe, dass den Athletinnen und Athleten des STV dank diesem regelmässigen "Höhentrainings" viele gute Ergebnisse und persönliche Erfolge an den anstehenden Wettkämpfen gelingen.


Ich wünsche Ihnen allen einen ganz tollen, unfallfreien Sportanlass mit vielen persönlichen Highlights. Viele interessanten Begegnungen mit alten und neuen Bekanntschaften und hoffe, dass Sie den Schwarzenberg bei prächtigem Wetter geniessen können.

 

Marcel Gigon

Gemeindepräsident


Das Grusswort des OK-Präsidenten


Sehr geehrte Ehrengäste und Sponsoren
Liebe Nationalturner
Geschätzte Turnerfreunde und Festbesucher


Die Nationalturner- und Ringerriege des STV Luzern freut sich sehr am 30. Mai 2015 den 25. LU/OW/NW Jugendnationalturntag durchzuführen. Wir vom OK begrüssen euch alle recht herzlich auf dem schönen Schwarzenberg und hoffen, Sie können bei uns einen schönen Tag mit spannenden Wettkämpfen und strahlenden Siegern geniessen.


Das OK hat zusammen mit einer Vielzahl von freiwilligen Helfern sowie der Unterstützung vom Nationalturnverband LU/OW/NW alles gegeben, so dass der Jugendnationalturntag ein erfolgreicher Anlass wird. Ich möchte mich bei meinen OK-Kollegen, sowie allen anderen Helfern, die in jeglicher Form zum guten Gelingen des Tages beitragen, bedanken. Ohne die vielen Stunden Arbeit wäre ein solcher Anlass gar nicht durchführbar.


Ebenfalls möchte ich mich bei allen Sponsoren und Gönnern bedanken. Ohne die grosse Unterstützung der vielen Firmen und Privatpersonen wäre die Durchführung eines solchen Anlasses undenkbar.


Ein weiterer Dank gilt der Gemeinde Schwarzenberg. Seit Jahren können wir hier von den hervorragenden Trainingsmöglichkeiten profitieren. Zudem geniessen wir aufgrund der jahrelangen Jugendarbeit im Dorf einen grossen Stellenwert in der lokalen Vereinskultur.


Ich wünsche allen Jungturnern viel Erfolg sowie faire und unfallfreie Wettkämpfe. Den Festbesuchern wünsche ich ein stimmungsvolles Fest in einer spannenden Wettkampfatmosphäre sowie eine gemütliche Zeit in unserem Festzelt.

 

Peter Niederberger
OK-Präsident

                                      Grusswort Präsident NTV LU/OW/NW

 

Liebe Nationalturnerinnen, liebe Nationalturner

Liebe Ehrengäste, Funktionäre, Helfer und Freunde des Nationalturnsports

 

Wir vom Nationalturnverband LU/OW/NW sind stolz, dass der Jugendnationalturntag auf dem Schwarzenberg durchgeführt wird. Es ehrt uns, mit den „Natifuger“ des STV Luzern diesen Anlass zu organisieren. Wir sind überzeugt, dass das OK eine top Arbeit leistet und freuen uns, mit der Bevölkerung rund um den Schwarzenberg auf einen erfolgreichen Tag.


Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer – ich hoffe, viele Fans an diesem Anlass anzutreffen, denn das Nationalturnen ist die Sportart, bei der Klein und Gross gefördert  werden. Mit den Disziplinen wie Schnelllauf, Hochweitsprung, Weitsprung, Bodenturnen, Steinheben und Steinstossen so wie Ringen und Schwingen wird von den Wettkämpfer/innen alles gefordert. Ein erfolgreicher Nationalturner zeichnet sich mit seiner Vielseitigkeit aus – und das macht unsere Sportart eben sehr spannend.


Ich bin überzeugt, dass allen die auf den Schwarzenberg kommen, etwas Spezielles geboten wird. Das OK, mit dem Präsidenten Peter Niederberger an der Spitze, wird uns einen unvergesslichen Tag bieten.

   

Werner Christen